Das Brauangebot

Die Brauerei Meierei verfügt über ein 10 hl-Sudwerk, einen Gärkeller mit offenen Bottichen, einen Lagerkeller für untergäriges Bier, einen Gär- und Lagerbereich für obergärige Biere und einen Ausschanktankraum. Die eigenen Bierspezialitäten werden aus dem Tank den diversen Schankstellen zugeleitet und unfiltriert naturtrüb direkt in die Gläser gezapft.

Die vielfach prämierten, einzigartigen Bierspezialitäten der Brauerei Meierei begeistern nicht nur in der warmen Jahreszeit jeden Bierkenner.

So findet das ganzjährig ausgeschenkte Hausbiere „Meierei-Hell“ genauso Anklang, wie das in vierwöchigen Intervallen immer wieder neu präsentierte „Meierei-Spezial“ aus der eigenen Produktion, das sich somit saisonal ausrichten kann.

Das neue Jahr startet mit dem Winterbock im Februar, gefolgt von Märzen, Rotbier, Maibock, Schwarzbier, Sommerbier, Neumondbier, verschieden gehopfte Craftbiere, Herbstbock, Porter, Dairy Red Ale bis hin zum Weihnachtsfestbier am Jahresende.

Traditionell nach dem Deutschen Reinheitsgebot und eigenen Rezepten gebraut, entstehen in der Potsdamer Brauerei ansprechende Biere, die immer in die Jahreszeit passen und den Gaumen der Gäste verwöhnen.

Die beiden Biersorten Meierei-Hell und das Meierei-Spezial sind auch in Ein-Liter-Flaschen und im Zwei-Liter-Siphon erhältlich. Somit sind die Meierei-Spezialitäten ideale Begleiter für die Grill-Party zuhause oder einfach zum Genießen auf der heimischen Terrasse oder dem eigenen Balkon.

Zur Biergartenzeit werden zusätzlich Saisonbiere wie das „Meierei Weizen“ und die „Meierei Weisse“, ein Schankbier Berliner Brauart, angeboten.

Die Meierei Weisse ist eine ganz besondere Spezialität, erfreut sich eines großen Bekannheitsgrades und wird inzwischen als Flaschengärung oder Steinie-Weisse auch in Flaschen außer Haus angeboten.