Wir haben das am schönsten gelegene Brauhaus Deuschlands
Die "Meierei im Neuen Garten", Potsdam, direkt am Ufer des Jungfernsees
Unser selbstgebrautes Bier in wechselnden Sorten
Viele Erlebnisangebote rund um das Thema Braukunst
200 Innenplätze und 200 Plätze im Biergarten

Liebevoll restaurierte Räume in einem historischen Gebäude
Das Schloß Cecilienhof in unmittelbarer Nachbarschaft

Neues Logo der "Brauerei Meierei"

 

 

 

                                  

Was braut man mehr.



Die Meierei in "Dinner & Drinks"

Gasthausbrauerei – Meierei im Neuen Garten – Potsdam

Lesen Sie den Original-Artikel aus
Dinner und Drinks, "Drinks" und Hopfen und Malz"
oder auf unserer website unter Konzept/ Brauerei-Profil

Die Meierei in "myEntdecker.de"

Meierei Potsdam: Feine Biere im historischen Bauwerk
22.09.2014    von Dieter Weirauch  
Einen schöneren Platz, um Bier zu trinken, gibt es nicht in Potsdam. Die Meierei Potsdam am Jungfernsee gehört zu den Touristenattraktionen in der brandenburgischen Landeshauptstadt. 2003 eröffneten Braumeister Jürgen Solkowski und seine Frau Hannelore die Gasthausbrauerei im Neuen Garten, die seitdem immer wieder mit neuen Kreationen auf sich aufmerksam macht.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter

http://www.my-entdecker.de/2014/09/22/meierei-potsdam-feine-biere-im-historischen-bauwerken/

"Bier-to-Go" aus der Brauerei am Jungfernsee

Unsere Brauerei bietet 1-Liter Flaschen und 2-Liter Siphons zur Abfüllung am Tresen an.

 

Spruch der Woche



Alle sagten:" Das geht nicht."

Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht.


 

"Goldener Preis" für ein Produkt aus Potsdam

Goldener Preis

Erneut "Goldener Preis" für unsere Gasthausbrauerei

Auf Grundlage der DLG-Bestimmungen
für Biere aus Gasthausbrauereien erhielt die
"Meierei im Neuen Garten"
nunmehr bereits 
                         zum vierten Mal
den                   Goldenen Preis
der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG).
Diesmal für das "Meierei Weizen"

Aus der Meierei Geschichte

In Potsdamer Archiven finden sich Hinweise auf gastronomische Aktivitäten des "Meiers",
der bei Abwesenheit des Königs eine "heimliche schwarze Gastronomie" betrieb:

Die Meierei muß schon früh zur Gaststätte geworden sein. Denn schon 1804 beschwert sich Bertini, der auf der Töpferkute (…) ein Kaffeehaus betrieb, über den Schaden, den ihm die Königliche Kuhmelkerei im Neuen Garten zufüge, „wo jetzt Kaffee, Milch, Bier usw. für Geld geschafft werde, was der Kuhmelker bei freier Wohnung billiger schaffen könne.“
Quelle:
Texte von Julius Haeckel: Potsdamer Meiereien, MVGP, N.F., 1939, S.482-512



Die Brauerei am Jungfernsee - Das Video

Öffnungszeiten


im Sommer 
(ab April)

Montags Ruhetag
(Feiertags geöffnet)
Die - Fr  12-22 Uhr
Sa + So 11-22 Uhr

 

 



 

Zur Zeit im Ausschank

Meierei Hell
12,8% Stw., Alk. 5,2% Vol

Dairy Red Ale
16,2% Stw., Alk. 5,7% Vol.

DieWeisse
9,6% Stw., Alk. 4,2%


alle o.a. Biere stammen aus eigener Herstellung im Hause der Meierei